Sie sind hier: Startseite » Jazz Club

Basstalk

Basstalk
Photomontage, v. l. n. r.: Lindy Huppertsberg (Photo v. Bernd K. Otto), Johannes Schaedlich (Photo Anne-Laure Fontaine), Maurice Kühn (Photo J. Schaedlich)

Jazz-Klassiker wie Summertime, Mack The Knife, Cute, modernere Jazz-Kompositionen wie Maiden Voyage, Misterioso, Little Sunflower und „artfremde“ Songs wie Day Tripper (Beatles) und B(e)ar(e) Necessities (aus dem Dschungelbuch) wurden in detailreiche, intelligente Arrangements umgesetzt, die immer wieder für eine überraschende Wendung sorgen.
Entstanden aus "private jams" von Lindy Huppertsberg und Johannes Schaedlich, kam in ´07 Maurice Kühn als Dritter im Bunde hinzu.
Johannes Schaedlich gehört seit Jahren zu den bekanntesten und vielgefragten Bassisten der Region, tourte u.a. mit Lee Konitz, Hal Galper und arbeitet in diversen eigenen und anderen Projekten.
Lindy Huppertsberg ist ebenfalls seit etlichen Jahren auf der europäischen Jazzszene präsent und bekannt, spielte u.a. mit Roy Hargrove, Clark Terry, Benny Golson und arbeitet zur Zeit erfolgreich mit ihrem Frauentrio WitchCraft.
Beide leben zusammen in Frankenthal und sind somit die „Basszentrale Frankenthal“.
Maurice Kühn (noch keine HP) senkt das Durchschnittsalter des Trios ein wenig. Er studiert seit zwei Jahren in der Jazzabteilung der Musikhochschule Mannheim, spielt bereits in zahlreichen Bands und auch einem klassischen Orchester und ist ein vielversprechender Nachwuchsbassist.

Viel solistische Freiheit und fast immer ein Bass, der die Basslinie spielt - der Traum jedes Bassisten.


Lindy Huppertsberg (Double Bass)
Johannes Schaedlich (Double Bass)
Maurice Kühn (Double Bass)