Sie sind hier: Startseite » Jazz Club

Jazz Club im Steinhäuser Hof

Jazz & Gourmet, Genuß für alle Sinne - Musik spielt eine große Rolle in unserem Haus. Die Zeiten sind vorbei, als Jazzfreunde verrauchte, dunkle, niedrige Keller aufsuchen mußten, um ihre Musik live genießen zu können. Heute suchen Touristen, Neustadter, Senioren, Studenten oder Fans einen Ort des Erlebens. Genau das entspricht der Philosophie des Neustadter Jazzclubs: Unterhaltung, Konzert, Action, Spannung und Lachen in harmonischer Synthese mit anspruchsvoller Speisen- und Bedienkultur. "Jazz Jazz Jazz... you never know what´s coming"
Konzert verpasst? - ... hier zum Newsletter anmelden!

JAZZ, we can - im Steinhäuser Hof:

Dienstag, 17. Dezember

Günder-Müller-Gand Trio
Jazz / Pop / Avantgarde
Günder-Müller-Gand arrangieren Jazz in Popmusik und Pop in Jazz. In einer Mischung aus Dynamik, Rhythmik, Harmonie und Disharmonie sind die Arrangements mal temporeich und beschwingt, dann wieder gefühlvoll getragen, ein anderes Mal düster und geheimnisvoll.

Zum Repertoire gehören Stücke des Jazz-Pianisten Esbjörn Svensson sowie eigene Arrangements aus den Genres Jazz, Pop und Avantgarde.

Günder-Müller-Gand arbeiten mit verschiedenen Gastmusikern zusammen und versuchen dabei die Grenzen der herkömmlichen Stile zu durchbrechen. Bekannte Melodien erklingen in jazzigen Arrangements und effektvollen Klangcollagen - wobei der Wiedererkennungswert stets erhalten bleibt. GMG überzeugen durch absolute Spielfreude und mitreißenden Enthusiasmus!

Kulturbeitrag 25,- € Jazzclub NW e.V. Mitglieder ermäßigt
Karten gibt es im Steinhäuser Hof,
www.steinhaeuserhof.de / Tel.Nr.: 06321 489060

direkt reservieren

Bitte suchen Sie über den "Wochentags-Button" den gewünschten Konzert-Termin und tragen Sie in den Folge-Dialogen ein, die Uhrzeit und ob Sie ggf. zu Abend essen möchten:

Fretrag, den 10. Januar

Trio Elf

Jazz? JazzNoJazz? Drum&Bass? ClubSound? Klaviertrio? HipHop ohne Worte? ElectroSound? NO!!!

TRIO ELF in eine Schublade zu stecken kann nur schief gehen! TRIO ELF ist nicht einzuordnen, nicht zu kategorisieren. Die Formel lautet: TRIO ELF = TRIO ELF – und nur TRIO ELF! Also die moderne Kammermusik des 21.Jahrhunderts.

International ist TRIO ELF eines der meistbeachteten Ensembles der Deutschen Szene. Das DOWNBEAT MAGAZINE hat der Band – als erster seit Jahrzehnten – ein ganzseitiges Feature gewidmet:

„Trio Elf continues is signature exploration of the best of what’s out there in the world of sound!“ Downbeat

TRIO ELF bezieht seine musikalische Leichtigkeit aus Melodien, die geradezu hymnisch anmuten, aus flirrenden Rhythmen mit überraschenden dynamischen Brüchen und dem gemeinsamen Atmen dreier gleichberechtigter Stimmen. Ihre inspirierten Improvisationen werden von Publikum und Kritikern auf der ganzen Welt gefeiert. Markenzeichen ist die Erweiterung des warmen akustischen Sounds durch den kreativen Einsatz von Electronics und Elementen aus der Club Music.

Trio Elf sind:
Gerwin Eisenhauer spielt komplexe Beats wie ein menschgewordener Drum-Computer, der mit Drum’n’Bass oder HipHop so virtuos improvisiert wie andere Jazzschlagzeuger mit dem Swing.
Walter Lang ist einer der herausragendsten Pianisten Europas und ein gefeierter Star in Japan. Seine lyrisch-magischen Melodien und energetischen Akkorde zeugen von ungeheurer Kreativität.
Peter Cudek machte sich mit seinem eigenständigen melodisch-virtuosen Stil auf dem Bass international einen Namen. Blitzschnell wechselt er von solistischem Kontrapunkt zu erdig-warmen Basslinien.